Historie

Die Geschichte der Firma Neumann Werbetechnik beginnt mit dem Gründer und Geschäftsführer Wolfgang Neumann. Die ersten Erfahrungen im Schilder- und Lichtreklamehersteller-Handwerk machte er zu Beginn seiner Ausbildung im Jahr 1973. Zu dieser Zeit war die Arbeit, aufgrund der technischen Mittel, noch eine ganz andere als heute. Es wurden noch viel mehr Arbeiten von Hand erledigt und so konnte Wolfgang sich diverse Fähigkeiten wie Schriftschneiden oder malen aneignen, welche heute nur noch wenige Absolventen der 3-jährigen Ausbildung auf einem ähnlichen Niveau beherrschen.


Trotzdem war, und ist es ihm äußerst wichtig sich stets mit neuen Technologien und Fortschritten im Bereich der Werbetechnik auseinander zu setzen.


Nachdem er seinen Meistertitel erworben hatte begann der steinige Weg in die erfolgreiche Selbstständigkeit. Zunächst wurde dieser zu zweit, mit einem Partner, beschritten. Leider trennten sich diese Wege nach 10 Jahren Zusammenarbeit. Im Juli 1998 startete Wolfgang dieses Projekt mit Neumann Werbetechnik erneut, dieses Mal jedoch allein, und konnte das Unternehmen bis zum heutigen Tag stetig ausbauen.


Zu Beginn der Unternehmensgründung lagen die Schwerpunkte des werbetechnischen Handwerks in der Schildermalerei und des Siebdrucks. Dieser wurde nach Übernahme der Siebdruckerei Schmitz aus Büttgen noch verstärkt. Erst später entwickelten sich neue werbetechnische Möglichkeiten wie z.B. der hoch moderne Digitaldruck.


Die Menschen hinter dem Unternehmen waren und sind für den Betrieb seit je her von großer Bedeutung, da vor allem sie die tragende Kraft sind. So fanden unter diesem Dach bis jetzt 7 Auszubildende den Weg zu einem erfolgreichen Abschluss, einige sogar mit sehr guten Ergebnissen, sowie diverse Angestellte einen sicheren Arbeitsplatz.